Alles, was du über das MacBook wissen solltest!

Auf der Suche nach einem neuen Laptop steht man einmal wieder vor der Entscheidung, ob man sich für einen Windows Laptop oder ein MacBook entscheiden sollte. Trotz des hohen Preises ist das MacBook dennoch so beliebt. Das hat seine Gründe. Dieser Ratgeber zeigt einen Teil der Gründe, warum sich viele eher für ein MacBook statt einen Windows PC entscheiden.

Benutzerfreundlichkeit

Apple hat einen guten Ruf in Sachen Benutzerfreundlichkeit. So auch das MacBook. MacOS ist sehr intuitiv und alle Funktionen und Programme lassen sich leicht finden. Wer schon ein iPad oder iPhone hat, wird zusätzlich belohnt, da er mit den meisten Funktionen schon vertraut ist. Zudem arbeiten die Produkte untereinander dann wesentlich besser zusammen. So ist es beispielsweise möglich, dass man auf dem iPhone mit dem Schreiben einer Mail beginnen kann und dies später auf dem MacBook fortsetzt. Das ist aber nur ein Beispiel einer möglichen nutzbaren Funktion.

Zuverlässigkeit

MacBooks sind deutlich zuverlässiger als Windows PCs, da die Hard- und Software vom gleichen Anbieter stammt. MacOS wurde speziell für den Betrieb auf Apple Produkten wie dem MacBook entwickelt. Auch ist allgemein bekannt, dass MacOS deutlich weniger anfällig für Viren ist, weil einfach deutlich weniger Viren für MacOS im Umlauf sind. Zudem verfügen MacBooks über integrierte Schutzfunktionen, die beispielsweise das Betriebssystem regelmäßig updaten.

Langlebigkeit

Wer sich einen neuen Laptop kauft, möchte logischerweise möglichst lang etwas davon haben. Das MacBook ist besonders stabil, da es aus einem Aluminiumgehäuse besteht. Es ist ein langlebiges Material, was zudem noch recht schön und edel aussieht. Mit einem MacBook ist es selten notwendig, dass man damit zu einer Macbook Reparatur muss. MacBooks schneiden daher in vielen Tests in Sachen Langlebigkeit sehr gut ab. Diese Langlebigkeit sorgt dafür, dass das MacBook eine sehr guten Wiederverkaufswert hat. Wer sich nach ein paar Jahren ein neues Modell kaufen möchte, der kann das alte MacBook noch immer für eine paar hundert Euro verkaufen.

Guter Akku

Über die Langlebigkeit des Akkus im MacBook gibt es schon zahlreiche Studien und Tests, die sich mit der Lebensdauer beschäftigen. Auch hierbei kann das MacBook immer sehr gut dastehen. Mit einem vollgeladenen Akku hält das MacBook problemlos einen ganzen Arbeitstag durch. MacBooks mit dem M1-Chip haben eine Dauer von 20 Stunden. Wie lang der Akku genau hält, hängt allerdings auch davon ab, wie man das MacBook benutzt.

Edles Design

Das Design steht sicher nicht an der ersten Stelle, doch hier kann das MacBook ebenfalls gut punkten. Es ist sehr minimalistisch mit abgerundeten Ecken und sauberer Verarbeitung, mit einem edlen Aluminiumgehäuse. Apple legt schon immer viel Wert auf ein hochwertiges Design. Obwohl das MacBook so dünn ist, fühlt es sich sehr robust und stabil an und ist zudem auch noch sehr leicht.

Bildnachweis:
Клод Бернар – stock.adobe.com

Nachfolgend finden Sie weitere Informationen zu dem Thema:

https://dein-service-portal.com/5-gute-gruende-fuer-den-kauf-eines-mac-books/