Alles, was du über das MacBook wissen solltest!

Auf der Suche nach einem neuen Laptop steht man einmal wieder vor der Entscheidung, ob man sich für einen Windows Laptop oder ein MacBook entscheiden sollte. Trotz des hohen Preises ist das MacBook dennoch so beliebt. Das hat seine Gründe. Dieser Ratgeber zeigt einen Teil der Gründe, warum sich viele eher für ein MacBook statt einen Windows PC entscheiden.

Benutzerfreundlichkeit

Apple hat einen guten Ruf in Sachen Benutzerfreundlichkeit. So auch das MacBook. MacOS ist sehr intuitiv und alle Funktionen und Programme lassen sich leicht finden. Wer schon ein iPad oder iPhone hat, wird zusätzlich belohnt, da er mit den meisten Funktionen schon vertraut ist. Zudem arbeiten die Produkte untereinander dann wesentlich besser zusammen. So ist es beispielsweise möglich, dass man auf dem iPhone mit dem Schreiben einer Mail beginnen kann und dies später auf dem MacBook fortsetzt. Das ist aber nur ein Beispiel einer möglichen nutzbaren Funktion.

Zuverlässigkeit

MacBooks sind deutlich zuverlässiger als Windows PCs, da die Hard- und Software vom gleichen Anbieter stammt. MacOS wurde speziell für den Betrieb auf Apple Produkten wie dem MacBook entwickelt. Auch ist allgemein bekannt, dass MacOS deutlich weniger anfällig für Viren ist, weil einfach deutlich weniger Viren für MacOS im Umlauf sind. Zudem verfügen MacBooks über integrierte Schutzfunktionen, die beispielsweise das Betriebssystem regelmäßig updaten.

Langlebigkeit

Wer sich einen neuen Laptop kauft, möchte logischerweise möglichst lang etwas davon haben. Das MacBook ist besonders stabil, da es aus einem Aluminiumgehäuse besteht. Es ist ein langlebiges Material, was zudem noch recht schön und edel aussieht. Mit einem MacBook ist es selten notwendig, dass man damit zu einer Macbook Reparatur muss. MacBooks schneiden daher in vielen Tests in Sachen Langlebigkeit sehr gut ab. Diese Langlebigkeit sorgt dafür, dass das MacBook eine sehr guten Wiederverkaufswert hat. Wer sich nach ein paar Jahren ein neues Modell kaufen möchte, der kann das alte MacBook noch immer für eine paar hundert Euro verkaufen.

Guter Akku

Über die Langlebigkeit des Akkus im MacBook gibt es schon zahlreiche Studien und Tests, die sich mit der Lebensdauer beschäftigen. Auch hierbei kann das MacBook immer sehr gut dastehen. Mit einem vollgeladenen Akku hält das MacBook problemlos einen ganzen Arbeitstag durch. MacBooks mit dem M1-Chip haben eine Dauer von 20 Stunden. Wie lang der Akku genau hält, hängt allerdings auch davon ab, wie man das MacBook benutzt.

Edles Design

Das Design steht sicher nicht an der ersten Stelle, doch hier kann das MacBook ebenfalls gut punkten. Es ist sehr minimalistisch mit abgerundeten Ecken und sauberer Verarbeitung, mit einem edlen Aluminiumgehäuse. Apple legt schon immer viel Wert auf ein hochwertiges Design. Obwohl das MacBook so dünn ist, fühlt es sich sehr robust und stabil an und ist zudem auch noch sehr leicht.

Bildnachweis:
Клод Бернар – stock.adobe.com

Nachfolgend finden Sie weitere Informationen zu dem Thema:

https://dein-service-portal.com/5-gute-gruende-fuer-den-kauf-eines-mac-books/

Was ist ein PPS-System?

Ein Produktionsplanungs- und Steuerungssystem (PPS) ist ein papierloses Prozesssystem, das zur Verwaltung und Verfolgung von Dokumenten verwendet wird. Es wurde entwickelt, um die Effizienz von Geschäftsprozessen zu verbessern, indem papierbasierte Transaktionen eliminiert werden. PPS-Systeme können in jeder Branche eingesetzt werden, sind jedoch besonders nützlich für Branchen mit einer hohen Anzahl von Transaktionen, wie z. B. Einzelhandel und Banken.

Was sind Produktionsplanungs- und Steuerungssysteme, wie funktionieren sie?

Produktionsplanungs- und Steuerungssysteme sind eine Art Managementsystem, das zur Verwaltung des Produktionsprozesses verwendet wird. Es ist eine Art Managementsystem, das hilft sicherzustellen, dass der Produktionsprozess reibungslos läuft.

Computer-Bildschirm auf dem Formeln und Textdateien angezeigt werdenPPS Systeme werden von vielen Organisationen verwendet, um die Nachfrage zu prognostizieren, die Produktion zu planen und den Warenfluss zu steuern.

Dies bedeutet, dass diese Systeme in jedem Unternehmen eingesetzt werden können, das den Produktionsprozess verwalten muss. Dazu gehören produzierende Unternehmen ebenso wie solche aus anderen Branchen wie dem Einzelhandel oder dem Gesundheitswesen.

PPS-Systeme bieten viele Vorzüge für Unternehmen:

– Sie reduzieren Dokumentenfehler und verbessern die Genauigkeit

– Sie reduzieren die Kosten für das Drucken, Speichern und Archivieren von Dokumenten

– Sie erhöhen die Produktivität, indem sie das schnelle Auffinden von Informationen erleichtern

– Sie fördern eine bessere Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern.

Der Nutzen eines PPS-Systems

Dieses System ist eine kostengünstigere Art, ein Unternehmen zu führen. Das System ist in der Lage, viele der zeitaufwändigen Aufgaben zu automatisieren, die erforderlich sind, um ein Unternehmen in der modernen digitalen Welt zu führen.

PPS-Systeme gibt es schon seit Jahren, aber sie sind aufgrund ihrer Fähigkeit, Inhalte in großem Umfang zu generieren, erst in letzter Zeit populärer geworden. Das bedeutet, dass sie Unternehmen ohne zusätzliche Kosten eine unbegrenzte Menge an Inhalten zur Verfügung stellen können.

Es gibt vier Vorteile von Produktionsplanungs- und Steuerungssystemen:

1. Sie helfen dabei, Engpässe im Produktionsprozess zu identifizieren und diese dann für eine verbesserte Effizienz zu beheben.

2. Produktionsplanungs- und Steuerungssysteme helfen bei der Identifizierung von Bereichen, in denen Ressourcen für maximale Effizienz umgeleitet oder hinzugefügt werden können

3. PPS Systeme können verwendet werden, um die Qualität zu verbessern, indem die Fehlerquote kontrolliert wird

4. Die Systeme sind gut darin, die Lagerbestände zu verbessern, indem sie überschüssige Lagerbestände reduzieren

Was ist der interne Prozess für ein PPS-System?

Der interne Prozess für ein PPS ist ein fünfstufiger Prozess, der folgendes umfasst:

1. Planung

2. Vorbereitung

3. Ausführung

4. Bewertung

5. Nachverfolgung

Gibt es für jede Branche ein Produktionsplanungs- und Steuerungssystem?

Die Antwort ist ja. PPS-Systeme gibt es für jede Branche.

PPS-Systeme setzen sich in vielen Branchen immer mehr durch. Sie helfen Unternehmen, erfolgreicher zu sein, indem sie ihnen die notwendigen Daten liefern, um bessere Entscheidungen treffen zu können.

Warum Sie ein PPS zur Optimierung Ihrer Geschäftsprozesse einsetzen sollten

Das PPS-System ist ein Softwareprogramm, mit dem Sie Ihre Geschäftsprozesse optimieren können. Es kann von jedem Unternehmen genutzt werden, unabhängig von Größe oder Branche. Sie hat viele Vorteile gegenüber anderen Methoden der Prozessoptimierung, wie z. B. die Fähigkeit, Ineffizienzen vor Ort zu erkennen und zu beseitigen.

Es ist wichtig zu beachten, dass das PPS kein Ersatz für einen Mitarbeiter ist, sondern ein Werkzeug, das ihm hilft, seine Arbeit besser zu machen.

Bildnachweis:
j-mel – stock.adobe.com

Ebenfalls lesenswert:

Was ist die BDE Sage?

Was sind Motorkohlen und wo kommen sie zum Einsatz?

Bei der Motorkohle, auch Kohlebürste genannt, handelt es sich um einen Gleitkontakt in Motoren beziehungsweise Generatoren.
Sie stellt elektrischen Kontakt zum sogenannten Kollektor oder den Schleifringen des rotierenden Teiles einer Maschine her.
Im Klartext: Das heißt die Aufgabe der Kohlebürste ist es elektrischen Strom von einem nicht bewegenden Maschinenteil auf ein sich bewegendes (rotierendes) Maschinenteil zu übertragen. Daher zählen Kohlebürsten zu einem essenziellen Bauteil bei der Stromübertragung in so gut wie allen Elektrogeräten.

Wo werden Motorkohlen überall eingesetzt?

Eines der bekanntesten ist die Waschmaschine. Auf die Möglichen Fehlerquellen des deutschen Lieblingshaushaltgeräts, werden wir anschließend noch etwas genauer eingehen.
Aber auch bei so gut wie jedem anderen Motor, egal ob in Spielzeug, elektrischen Küchengeräten, Haartrocknern, Staubsaugern oder Werkzeugen wie etwa der Bohrmaschine werden Kohlebürsten im Motoraufbau benötigt.
Dabei besteht die Kohlebürste nicht wie viele etwa vermuten aus Kohle, sondern aus Grafit.
Grafit ist dasselbe Material, aus dem auch etwa eine Bleistiftmine besteht. Heute bestehen die meisten „Kohlen“ zudem aus weiteren metallischen Komponenten wie etwa Silber oder Kupfer. Das erhöht die Lebensdauer ohne das Ganze zu pauschalisieren, je nach Gerät und Beanspruchung auf etwa fünf bis fünfzehn Jahre.

Was kann passieren, wenn die Kohlebürsten abgenutzt sind?

Vorab, bei Motorkohlen handelt es sich um Verschleißteile und können daher in den meisten Fällen einfach und relativ günstig getauscht werden.
Sobald die Kohlebürste abgenutzt ist es möglich das der Schleifring auf das Kupfer trifft. Dies führt in den meisten Fällen unweigerlich zu Einschnitten im Schleifring.
Eine weitere Möglichkeit ist, dass die Restführung der Kohlen mit der Zeit zu kurz werden.
Dadurch könne sich Kohlebürsten verkanten oder gar aus dem Schleifring springen.
Deshalb lieber nicht am falschen Ende sparen, bevor das ganze größeren Schaden annimmt.
Kohlebürsten sind heute nicht mehr wirklich teuer und es ist bei den meisten Haushaltsgeräten mit etwas handwerklichen Geschick kein Hexenwerk, diese auch selber zu tauschen. Auf YouTube gibt es dazu schon unzählige Tutorials zu fast allen Haushaltsgeräten.

Wie erkennt man nun defekte Kohlebürsten im Fall der guten alten Waschmaschine?

Wenn der Waschmaschinenmotor nicht mehr läuft oder Funken von sich gibt, kann es sich dabei um bereits verschlissene Motorkohlen handeln.
Auch das berühmte Ratter-Geräusch oder eine sich nicht drehende Trommel sind weitere Anzeichen für kaputte Kohlebürsten.
Natürlich gibt es auch andere mögliche Fehlerquellen doch sollten die Lamellen noch in Ordnung sein müssen in den aller meisten Fällen die Kohlebürsten ausgewechselt werden.
Man sollte immer vorm Öffnen der Waschmaschine checken, dass sie nicht eingeschaltet ist und im besten Fall auch, dass kein Strom drauf ist. Sollte man irgendwelche Bedenken haben ist es immer ratsam ein Fachpersonal zu Rate zu ziehen.

Bildnachweis:
Yucel Yilmaz – stock.adobe.com

Weitere lesenswerte Aspekte erfahren Sie auch unter:

Temperaturen sicher und zuverlässig überwachen

So ist der Pool das ganze Jahr geschützt

Durch einen korrekten Umgang mit dem Pool kann dessen Lebensdauer erhöht werden, sowie eine geringere Abnutzung erzielt werden.

 

Den Hauspool korrekt schützen

Die Problematik vom Schutzes des hauseigenen Pool ist jedem Besitzer bekannt und bringt schnell Probleme mit sich. Neben der Materialwahl sollte auf eine ausreichende Dicke der Wände geachtet werden, um den Pool vor Gefahren zu schützen. Abgesehen von der Wahl des Materials gibt es einige Hilfsmittel, welche den Pool das ganze Jahr sichern und sauber halten.

 

Vorsorge ist Nachsorge

Im Falle der Poolsäuberung ist eine ausreichende Vorsorge wichtig, um späteren Schäden zu minimieren oder gar auszuschließen.
Zuerst einmal ist die regelmäßige Säuberung des Pools von hoher Bedeutung. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Blätter, Pollen oder kleine Insekten als Nahrung für viele Tierarten zählen, welche beim Hineinspringen den Pool durch Picken oder Kratzen schaden können.
Mithilfe von Aktivsauerstoff, Filtern, Chlor oder weiteren Reinigungsmitteln kann ohne viel Aufwand eine Sauberhaltung des Pools gewährleistet werden. Neben der Säuberung durch Reinigungsmittel sollte auch ein regelmäßiger Wasserwechsel nicht außer Acht gelassen werden.
Nicht unterschätzt werden sollte außerdem eine ausreichende Versicherung des Pools. Je nach Modell fällt dieser in die Hausrats- oder Wohngebäudeversicherung und sollte dort aufgenommen werden. Dies schützt im Übrigen auch im Falle eines Diebstahls von vorhandenem Equipment für den Pool, welches in der Regel draußen gelagert wird und kein unbeliebtes Diebesgut darstellt.

 

Equipment zur Poolsäuberung

Um das ganze Jahr über einen ausreichenden Schutz des hauseigenen Pools zu gewährleisten, sollte eine robuste und stabile Poolüberdachung keinesfalls gemisst werden. Diese sollte ausreichend gespannt sein, um die benötigte Sicherheit zu bieten und bringt den Vorteil, den Pool sauber von äußeren Umwelteinflüssen zu halten. Des Weiteren ist durch eine Poolüberdachung ein Hineinfallen unmöglich. Für hilflose, kleine Kinder, Haus- und Wildtieren können die Pools eine große Gefahr beim Hineinfallen darstellen. Um das Risiko so minimal wie möglich zu halten, sollten im Falle einer Unbeaufsichtigkeit des Pools jegliche Zugangs- und Einstiegsmöglichkeiten in diesen nicht gegeben sein.
Frostige Temperaturen können jedem Pool Schaden zufügen. Durch die Kälte kann das Material der Bademöglichkeit angegriffen werden und poröse Stellen bilden. Vor dem Kauf sollte dementsprechend ausreichend abgewogen werden, welches Material zum Einsatz kommt und ob dies den Pool das Überwintern möglich macht.
Eine Grundreinigung vor einer langfristigen nicht Nutzung des Pools ist eine weitere Grundvoraussetzung. Um Schimmel zu vermeiden, sollte eine gründliche Trocknung der Innen- und Außenwände gegeben sein. Neben der äußerlichen Reinigung sollten alle Rohre und Leitungen, die der Pool aufweist, ebenfalls gereinigt werden. Neben der Entfernung von rostanfälligen Materialien sollten zudem Filter vollständig entleert werden.
Für besonders niedrige Temperaturen eigenen sich des weiteren Eisdruckpolster. Diese schützen die Wände des Pools vor zu hohem Druck durch das langsam frierende oder bereits gefrorene Wasser.

 

Weitere interessante Informationen zu diesem Thema finden Sie hier:

So schützen Sie Ihren Pool vor Verschmutzung

Computergestützte Systeme: Diese Aspekte gilt es zu beachten

Innerhalb von Software-Qualitätssicherungen wird die Verifizierung der Software integriert. Das ist eine Prüfung, ob die Software geeignet ist und wie der Wert der Software genau ist bezüglich Ihres Einsatzzweckes. Diese Eignungsprüfung, die Softwarevalidierung, kann aufgrund der Grundlage des jeweiligen Anforderungsprofils erstellt werden. Dies sind technische und personelle Aspekte.

Viele Arbeitsschritte werden erleichtert

Mit der perfekten Softwarevalidierung von q-finity.de werden viele Arbeitsschritte erleichtert. Die Arzneimittelherstellung beispielweise profitiert von diesen Aspekten der computergestützten Systeme. Von der Auslieferung bis hin zum fertigen Arzneimittel kann alles in einem Arbeitsschritt durchgeführt werden. Nichts ist mehr von den ordnungsgemäßen Funktionen oder einer anderen Weise abhängig. Die Validierung der computergestützten Systeme nimmt immer mehr eine zentrale Bedeutung ein. Viele regulatorische Anforderungen sind hierbei zu beachten und Leitlinien, die sich in der Praxis lohnen. Das Verständnis des sogenannten „System-Lebenszyklus“ ist dabei wichtig. Die Systemklassifizierung und das Risikomanagement sind Faktoren, die die Tiefe und den Umfang der Validierung zeigen.

Risikobasiert

Auch eine risikobasierte Validierung ist möglich und skalierbare Modelle. Hier wird nicht auf die klassische Darstellung des V-Modells gesetzt, sondern es werden skalierbare Validierungsmodelle genau dargestellt. Auch die dazugehörigen Komponenten werden für die Auswahl des jeweiligen Modells genutzt. Der risikobasierte Validierungsansatz kann die Systemeigenschaften und Prozesse berücksichtigen. Es wird hier immer eine eventuelle Kategorisierung der Systeme vorgestellt. Dazu zählen viele Validierungsobjekte, wie Applikationen, IT-Systeme, Tabellenkalkulationsprogramme, Laborsysteme und Prozessanlagen. Für sie muss ein passender Validierungsansatz bestimmt werden. Das ist immer abhängig von der Kritikalität der individuellen Daten.

Auch Qualitätssysteme

Auch beim pharmazeutischen Qualitätssystem ist die Validierung der computergestützten Systeme ein wichtiger Bestandteil des Qualitätsmanagements. Vom Lieferanten bis hin zum Dienstleister muss alles in ein System integriert sein. Dazu zählt beispielsweise die Dokumentenverwaltung der jeweiligen Validierungsaufzeichnungen. Auch die Regelung der Verantwortlichkeiten ist hier integriert. Alle IT-Projekte sind immer kommerziell und auch vertraglich verbunden über einen pharmazeutischen Berater, ein Lastenheft etc. für einen Auftraggeber und einen Auftragnehmer. Das ist der Dienstleister, der Lieferant und das Pflichtenheft. Je nachdem, wie komplex das IT-Projekt ist, sollten verschiedene Methoden für eine Lieferantenbewertung genutzt werden und eine spezielle Qualifizierung erfolgen.

Aber nicht nur die qualitätsrelevante Bewertung spielt eine Rolle, sondern auch die vertraglichen Aspekte. Dazu zählt auch das Outsourcing, die Antwortzeit und die Gewährleistung beispielsweise. Auch das Risikomanagement ist eine wichtige Basis im Bereich des Qualitätsmanagements. Und das wiederum wird bei der Validierung in den diversen Phasen angewendet. Daraus entstehen dann nachvollziehbare Entscheidungen, die auch dokumentiert werden und nachweisbar sein müssen. Auch im Validierungsansatz sind sie enthalten. Mit der richtigen Validierung sind die Prozesse im Unternehmen überschaubarer.

Lesen Sie außerdem:

Entscheidende Aspekte einer Software Qualifizierung

 

 

Sind IPAM System Sinnvoll und lohnen Sie sich?

Wieso ist es Sinnvoll ein IPAM System zu nutzen? Sobald es sich um größere Netzwerke handelt macht es schon Sinn, weil viele Arbeitsprozesse zentralisiert werden und dadurch erheblich Arbeitsaufwand eingespart werden kann.

ipam
Damit ein Netzwerk einwandfrei läuft, müssen IP-Adressen passend eingerichtet werden.

Ein sogenanntes IP Adress Management (ipam) sorgt dafür, dass ein Netzwerkadministrator stets einen Überblick über die verfügbaren IP-Adressen, sowie die bereits genutzten bekommt. Die meisten Systeme decken die Core Network Services wie DNS, DHCP & IPAM ab. Dadurch bietet sich ein großer Mehrwert, weil zentral ein großer Teil kontrolliert und konfiguriert werden kann.

Weitere Informationen:

Bequemes Arbeiten im Home Office: Das Knietablett

Wenn man keinen Fernseher hat dann greifen viele Leute auf das Notebook zurück. Auch hierüber lassen sich Filme abspielen und so schauen darüber viele Leute dann einen Film. Doch auch das Arbeiten von Zuhause möchten sich viele Menschen so angenehm wie möglich gestalten. So bietet es sich für das Home Office an, dass man sich ein Knietablett anschafft, um somit die notwendige Unterlage zu haben, mit der ein angenehmes Arbeite möglich ist. Zumindest vom Bett aus, denn am Schreibtisch ist ein solches Hilfsmittel nicht erforderlich. Doch auch wenn man sich auf die Couch setzen will und dann am PC etwas erledigen möchte bietet sich eine solche Unterlage an.

Erleichterung durch das Knietablett

Sobald sich jemand an einen Schreibtisch setzt hat man natürlich eine angenehme Fläche, auf der das Notebook abgestellt werden kann. So kann man vernünftig arbeiten. Doch, sobald man das Notebook nicht an einem Schreibtisch platzieren kann besteht das Problem, dass die Fläche nicht eben ist. die unebene Fläche stört jedoch einerseits beim Arbeiten. Denn schon die kleinste Bewegung verrückt auch den Laptop. Und genau das kann auf Dauer schon sehr störend wirken. Schließlich will man konzentriert arbeiten. Das Knietablett kann hier Abhilfe schaffen. Es setzt sich im Wesentlichen aus zwei grundlegenden Teilen zusammen. Der erste Teil besteht aus einem feinen Polster. Die einzelnen Modelle nutzen verschiedene Polster. Am weitesten verbreitet ist dabei sicher die Schaumstoff Polsterung. Sie ist die gängigste Version und wird daher auch in den allermeisten Fällen verwendet. Dieser Teil dient dazu, dass er ein wenig nachgeben kann, sodass er sich auf den Knien angenehm anfühlt. Denn an sich bietet der Laptop natürlich keinerlei Polsterung, sodass hierdurch ein Schutz sehr gut gegeben ist. Auf diesem Schaumstoff wiederum befindet sich dann eine feste Platte. Sie dient dazu, dass der Laptop hieraufgelegt werden kann. Deshalb ist das Knietablett mit Kissen am beliebtesten. Diese Platte kann auch unterschiedlicher Natur sein. Es gibt dabei sowohl diejenigen Platten, welche aus Holz gefertigt sind, aber auch andere Modelle, etwa aus Holz oder auch Kunststoff.

Die Varianten des Knietablett

Klar ist, dass es nicht nur das eine Knietablett gibt. Daher muss man hierbei schon einmal klare Unterschiede machen. So bestehen Differenzen wie bereits erwähnt hinsichtlich des Materials und auch der Farben. Man kann auf die Platte auch ein entsprechendes Foto drucken. So kann man das Knietablett Foto perfekt individualisieren. Es gibt bei manchen Modellen auch ein paar nette Zusätze. So verfügen manche Modelle über eine kleine Halterung für Stifte oder besitzen sogar eine kleine Lampe.

Weitere relevante Quellen:

Sichtbar sein und Kunden gewinnen

Durch die Schaufenster Beschriftung kann man schnell für Aufmerksamkeit bei den potentiellen Kunden sorgen. Wenn Ihr Logo und Slogan richtig gestaltet ist, dann werden Sie schnell für Interesse sorgen! Sie werden durch größere Aufmerksamkeit mehr Kunden gewinnen.

Schaufenster Beschriftung
Durch einen passenden Slogan können Sie für Neugier sorgen…

Ihr Computer Geschäft kann mit einer passenden Beschriftung für Aufmerksamkeit bei den Kunden sorgen. Nutzen Sie die einzigartige Werbemöglichkeit!

Weitere Infos:

Fachliche Expertise an Ihrer Seite mit dem Strafverteidiger

Wer von der anklagenden Partei beschuldigt wird ein rechtliches Vergehen begangen zu haben kann sich einen Verteidiger suchen. Dieser verfügt über die nötige Expertise und passenden Fähigkeiten vor Gericht auftreten zu können. Nutzen sie alle Suchmittel, wie das Internet, um sich den passenden Profi an Ihre Seite zu holen.

Strafverteidiger Potsdam
Prof. Dr. Börner: Hochschullehrer und Strafverteidiger in Brandenburg

 

Weitere Infos:

Schneller und flexibler mit S/4 HANA Finance

S/4HANA Finance ist die aktuellste SAP Lösung für den Bereich Finanzen. Es bietet eine umfassende Sammlung von Lösungen für Finanzmanagement und Finanzbuchhaltung, basierend auf der zuverlässigen und zeitgemäßen SAP-HANA-In-Memory-Datenbank. Der Umstieg auf S/4HANA Finance ist also eine Modernisierungsmaßnahme, welche empfohlen wird. Doch es ist ein großer Schritt, der in der Übergangsphase zu manchen Problemen führen kann, wie sich ältere Unternehmer noch gut aus der Zeit der ersten Einführung von SAP in ihren Unternehmen erinnern werden. Daher sollte der Umstieg gut geplant und wohldurchdacht vollzogen werden.

S/4HANA Finance

Was spricht für den Umstieg auf S/4HANA Finance?

Im Zeitalter der Digitalisierung müssen Unternehmen auch die Abläufe in ihren Finanzabteilungen an die sich ständig erweiternden Möglichkeiten der neuen Technologien anpassen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Nur so können finanzielle Daten in Zukunft rasch genug eingesehen und ausgewertet werden, um rechtzeitige Entscheidungen treffen zu können. S/4HANA Finance verspricht einen raschen Zugriff auf eine einheitliche Ansicht aller Betriebs- und Finanzdaten. Es soll flexible und einfach zu verwendende Berichte liefern, die schnelle Entscheidungen ermöglichen und durch Echtzeitanalysen, Prognosen und Simulationen eine sofortige Bewertung der finanziellen Auswirkungen dieser Entscheidungen ermöglichen. SAP verspricht eine Vereinfachung der Prozesse und die Beseitigung von Redundanzen. Alles soll einfacher und schneller werden.

Worauf ist beim Umstieg auf S/4HANA Finance zu achten?

Doch wer bereits einmal eine Systemumstellung erlebt hat, weiß, dass diese niemals ganz einfach sind. SAP ist ein sehr kompliziertes System, das eine gründliche Schulung und viel Übung erfordert bevor Mitarbeiter es gekonnt einsetzen können. Daher ist es wichtig die Umstellung nicht überhastet durchzuführen, sondern sorgfältig zu planen und bereits im Vorfeld Maßnahmen zu setzen, um sie möglichst zu vereinfachen und beim Auftreten von Komplikationen rasch reagieren zu können.
Als Hilfestellung bei der Vorhersage möglicher Problembereiche bietet SAP auf seiner Website mit dem Readiness Check for S/4HANA ein eigenes Tool an. Es erkennt bereits im Vorfeld wahrscheinliche Fehlerquellen und bietet auch Handlungsvorschläge, die Ihnen helfen können sie vor dem beginnenden Umstieg zu beseitigen.
Auch eine Überprüfung und Modernisierung der verwendeten Formulare wird empfohlen. Interaktive Formulare auf dem neuesten Stand können einfach in S/4HANA Finance eingebunden werden.
Die Anpassung der Benutzeroberflächen kann ebenfalls bereits vor der Umstellung erfolgen, was den Mitarbeitern bereits eine erste Umgewöhnung ermöglicht. So werden sie sich bei der späteren Schulung zur Verwendung von S/4HANA Finance leichter tun und das Gelernte rascher praktisch umsetzen können.
Vergessen Sie jedoch trotzdem nicht die Schulung Ihrer Mitarbeiter einzuplanen und setzen Sie die Umstellung nicht gerade in der umsatzreichsten Zeit Ihres Geschäftsjahres an. So können Sie bei der Modernisierung Ihrer Finanzabläufe einiges an Stress für sich und Ihre Mitarbeiter vermeiden. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Alternativ erhalten Sie weiterführende Informationen hier oder unter https://tekk-board.com/