Die Lern-Neuheit der Tiptoi Stift

Findet man einen orangefarbenen Stift samt zugehörigem Buch auf Tischen im Kinder- und Wohnzimmer handelt es sich meistens um ein neuartiges Lernwerkzeug. Meistens ist es das interaktive Lernspiel Tiptoi. Das wichtigste Element ist der elektronische Stift. Je nachdem welches Set man erworben hat, gehören digitales Papier, Spielbretter, Spielzeug, Puzzles und Bücher dazu. Dabei funktioniert der Stift nach einem einfachen Prinzip. Hält man den Stift auf unterschiedliche Markierungen bzw. Punktraster liest der Sensor an der Spitze des Stiftes die Markierungen und liest diese aus. Dann wird vom Tiptoi eine Audiodatei abgerufen, die meistens Informationen zu dem abgerufenen Bereich enthüllt.

Dateien verwalten

Nicht alle Audiodateien, die der Stift abspielen kann sind von Beginn an auf dem Stift enthalten. Dafür gibt es den Tiptoi Manager, der diese Dateien aufspielt und verwaltet. Es ist ein einfach zu nutzendes Werkzeug mit dem Dateien gut verwaltet werden können. Durch Dateien aus dem Internet und den Büchern und Prospekten beigefügter Software ist es möglich den Manager gut auszustatten. Er funktioniert im Wesentlichen wie ein USB Stick, sobald er an den Rechner angeschlossen wird. Es öffnet sich schlichtweg ein Ordner in dem wie gewohnt vom Benutzer Dateien eingefügt werden können. Auch um den Akku aufzuladen kann der Tiptoi Stift einfach an den PC angeschlossen werden. Die Audioqualität und Formatierung bestimmen wie gewohnt wie viele dieser Dateien auf dem Stift Platz finden. Ravensburger stellt Softwareupdates auf der Internetseite häufig kostenlos bereit. Der Stift kann natürlich wie jede Hardware-Komponente einfach mit einem Hard- Reset auf Werkeinstellungen zurückgesetzt werden, sollte er irgendwann nicht mehr funktionieren.

Tiptoi Starterset

Welcher Stift, Spielzeug oder Spiele bei einem Set enthalten sind hängt von der jeweiligen Variante ab, die man kauft. Es können alle Komponenten aber auch einzeln erworben werden und nach dem Baukastenprinzip zusammengesetzt werden. Startersets für Kinder ab einem Alter von 4 Jahren sind dabei die beliebtesten. Die Spiele die mit diesen Stiften kommen sind meistens stark von Themen bestimmt. So gibt es beispielsweise das Starterset Bauernhof, das Starterset Bilderlexikon Tiere und das Starterset Weltatlas. Tiptoi Neuheiten mit entsprechenden Sets sind stets günstig zu erwerben.

Klassiker von Tiptoi sind oft begehrt

Einige Tiptoi Spielzeuge sind bereits für Kleinkinder geeignet. Tiere gehören hierbei zu den absoluten Klassikern. Ob vom Bauernhof, Dschungel oder einfach aus dem Wald. Die Tiptoi Tiere haben häufig eine entsprechende Markierung am Fuß und spielen eine entsprechende Audio Datei ab, wenn man den Stift an den Fuß des jeweiligen Tieres hält. Der Stift erzählt dann das wissenswertes über dieses Tier. Bei Jungs sind natürlich Dinosaurier beliebt, während Pferde bei Mädchen ein Klassiker sind. Wimmelbücher von Tiptoi halten Kinder mit ihren bunten Bildern lange bei Laune und geben ihnen die Möglichkeit stets etwas Neues zu entdecken. Diese Tiptoi Bücher sind häufig eine spannende Entdeckungsreise für die Kinder.

Wann kommen Sie in unser Surfcamp?

Viele Menschen möchten gerne ein Surfcamp besuchen, um viel Spaß zu haben und etwas zu lernen. Jedes Surfcamp ist eine optimale Möglichkeit, wenn es auf dem Surfboard noch keine Erfahrungen gibt. Außerdem haben viele Menschen natürlich auch Lust dazu, neue Leute in dem Camp kennenzulernen. In einem Camp ist das Gemeinschaftsgefühl schon eine Besonderheit. Bezüglich des Surfurlaubs ist das Camp eine Art Rund-um-Sorglos-Paket.

Was ist für das Surfcamp zu beachten?

Jedes Camp ist eine wunderbare Möglichkeit, damit mit wenig Aufwand eine tolle Zeit verbracht wird. Die Surfcoaches und die Campleiter organisieren Sportauswahl, Surfausrüstung, Verpflegung und Flughafentransfer. Jeder muss sich nur noch in den Neoprenanzug begeben und dann die Wellen mit dem Surfbrett reiten. Gemeinsam mit den Surflehrern geht es zu den besten Surfspots für das jeweilige Surflevel. Natürlich geht es nicht nur um das Wellenreiten an sich, sondern auch um die Theorie-Einheiten. Auch sonstige Aktivitäten werden oft geplant und so Animationsprogramme oder Grillabende. Wer möchte, kann weitere Outdoor-Aktivitäten planen und so Tischtennis, Massagen, Radfahren, Klettern oder Yoga. Die Tage bei dem Surfcampstarten meist sehr früh am Morgen und dies zwischen 7 und 9 Uhr. Das Trainerteam holt die Surfschüler ab, denn zur Morgenstunde gibt es oft die besten Wellen. Davor wird in der Regel noch gemeinsam gefrühstückt.

Wichtige Informationen zu dem Surfcamp

Bei dem Camp werden zu Beginn immer die Surfbretter und die Neoprenanzüge verteilt. Am Anfang sind die Surfbretter meist sehr groß, denn die größeren Boards sorgen für mehr Stabilität und Aufrieb. Gleich zu Beginn können mit diesen Surfbretternrelativ rasch Fortschritte gemacht werden. Mit den Bussen oder Jeeps geht es zu den Spots und nicht selten müssen auch einige Spots abgefahren werden, bis dann die Trainer mit den Surfbedingungen zufrieden sind. Es beginnt dann ein Aufwärmprogramm und schon geht es ins Wasser. Gemeint ist das Weißwasser und damit die gebrochenen Schaumwalzen. Meist bietet die Kraft von den gebrochenen Wellen noch genügend Schub für die Take-Off-Versuche. Dies ist zunächst sehr anstrengend, doch es macht auch viel Spaß. Die Wellenneulinge werden direkt zu Beginn richtig durchgespült. Es folgt meist eine Mittagspause und nachmittags beginnen die nächsten Kurse. Natürlich gibt es bei den einzelnen Surfcamps Unterschiede und nicht selten bietet ein Surfcamp auch nur den halben Tag Surfkurse an. Wer im Weißwasser dann auf dem Surfbrett steht, kann je nach Surfbedingungen und Wellengröße den nicht gebrochenen Bereich probieren. Zu Beginn ist es oft noch etwas wackelig, doch das legt sich mit der Zeit im Surfcamp.

Stadtmöbel

Stadtmöbel sind gefragt und erfreuen sich in der jüngsten Vergangenheit größter Beliebtheit. Schließlich möchte jede Stadt gepflegt, modern und aufgeschlossen gelten. Die passenden Möbel dürfen dabei nicht fehlen. Es gibt diverse Anbieter, welche mit einer erstklassigen Qualität überzeugen. Sofern man sich über das preisliche Gefüge einigen kann, steht einer langfristigen und guten Zusammenarbeit nichts im Wege. Auch Parks und Grünflächen wirken sehr viel einladender und sind für die Gäste der Stadt somit sehenswert.

2018-12-05_Stadtmöbel

Stadtmöbel – praktisch und dekorativ

Ein gepflegtes Stadtbild erfreut Einheimische und Touristen gleichermaßen. Schließlich möchte man punkten und die Stadt noch attraktiver werden lassen. Stadtmöbel spielen diesbezüglich eine tragende Rolle. So kann man sich ausruhen, verweilen oder mögliche Wartezeiten überbrücken. Moderne Entwürfe sind gefragt. Aber auch traditionelle Lösungen werden gern gesehen. Durch die Verwendung natürlicher Materialien kann die Optik nochmals behübscht werden.

Stadtmöbel beleben das Stadtbild

Mitunter können einfache Dinge bereits sehr viel bewirken. Genau dies trifft auf die Stadtmöbel zu. Wie angenehm ist es, wenn man sich nach einer langen Shopping-Tour auf einer Bank ausruhen kann oder die Leute beobachten kann. Generell sind Sitzmöbel beliebt. Kinder, Ruhe Suchende und Ältere wissen diesen Service der Stadt zu schätzen, was natürlich für positive Schlagzeilen sorgt. Wer sich also in einer Stadt mit hoher Lebensqualität aufhält, der wird von den unterschiedlichen Möbeln bestimmt schon Gebrauch gemacht haben.

Stadtmöbel vom Fachmann fertigen lassen Stadtmöbel vom Fachmann sehen gut aus, fügen sich in das jeweilige Stadtbild oder stellen sogar einen echten Blickfang dar. So kann das Angenehme perfekt mit dem Nützlichen verbunden werden. Natürlich sollten die Möbel robust, strapazierfähig und langlebig sein. Sie sind über das gesamte Jahr den unterschiedlichen Witterungsverhältnissen ausgesetzt, was höchste Standard erforderlich macht. Deshalb gibt es einzelne Fachfirmen, die sich mit einer hochwertigen Fertigung auskennen. Die Aufträge können speziell erteilt werden und die ersten Entwürfe werden nicht lange auf sich warten lassen. Sofern das Konzept stimmt, folgt zeitnah die gelungene Umsetzung.

Stadtmöbel in großer Auswahl

Stadtmöbel sind in unterschiedlicher Art und Weise zu fertigen. Es gibt unzählige Vorschläge und Modelle, aus denen man wählen kann. Somit kann die ideale Lösung unschwer gefunden werden. Unterschiedliche Geschmäcker werden angesprochen und so können diverse Gestaltungsmöglichkeiten realisiert werden. Wie schnell erkannt werden kann, sind Stadtmöbel gefragt und sorgen für eine schöne Optik. Entwürfe vorab vermitteln einen ersten Eindruck, der die Auswahl leichter werden lässt. Farben sind ebenso wichtig wie Formen oder Muster. Der Fantasie sind praktisch keine Grenzen gesetzt. Die Architekten lassen sich immer wieder neue Entwürfe einfallen, die für neue Akzente sorgen. Wer bewusst und mit offenen Augen durch die einzelnen Städte geht, wird dies unschwer erkennen können – Wow-Effekte nicht ausgeschlossen.